Den Unternehmens-Film abspielen!

Anwender von Rohfilzpappe sind:

  • Dachbaustoff- & Dichtungsbahnenhersteller
  • Malerbedarf und Fußbodenaufbau
  • Verarbeiter im Innen- und Fertigteilhausbau
  • Verarbeiter im Bereich Akustikverbesserung

Rohfilzpappe, Wollfilzpappe, Unterlagspappe – Drei Namen ein Produkt

Herzlich willkommen auf der Homepage der Lunzenauer Papier- und Pappenfabrik. Im vorletzten Jahrhundert gegründet, fertigen wir heute Rohfilzpappe in verschiedenen Grammaturen mit einer Bahnbreite bis zu 2,40 m. Rohfilzpappe ist auch unter den Namen Wollfilzpappe, Filzpappe oder Unterlagspappe bekannt.

Neben der klassischen Rohfilzpappe werden auch Sonderpappen wie z.B. gefärbte oder beschichtete Pappen produziert. Innovationen und neue Sorten werden im eigenen Labor entwickelt. So kann flexibel auf spezielle Kundenwünsche reagiert werden.

Die Lunzenauer Papier- und Pappenfabrik wurde bereits 1885 durch den Industriellen Wilhelm Vogel gegründet. Bis 1992 wurde in der Firma auf drei Papiermaschinen sowie in einer eigenen Holzschleiferei Fasern für die Fertigung gewonnen. 1990 wurde das Unternehmen erfolgreich reprivatisiert und die Fertigung von Raufasertapeten wurde ausgebaut. Die Papiermaschinen wurden demontiert bzw. mit modernster Technologie aufgerüstet.

Im Sommer 2006 wurde die Produktion von Raufasertapeten eingestellt und die alten Gesellschafter beendeten ihr Engagement. Im Anschluss traten neue Gesellschafter in das Unternehmen ein und bauten die vorhandenen Anlagen weiter aus bzw. um für die Fertigung von Rohfilzpappe.

english | Impressum | Gestaltung + Unternehmens-Film: Giel Frankfurt GmbH